Crystal

Adresse: Columbiadamm 9 - 11, 10965 Berlin

Konzerte und Parties am Columbiadamm – Crystal Club Berlin

Das Areal des Columbiaclubs beherbergt unter anderem den Crystal Club Berlin und spricht damit unterschiedliche Musikgenres und Zielgruppen an. Der relativ kleine Club hat dabei von Konzerten bis zu diversen Feiern und Parties eine Menge zu bieten. Internationale und nationale Stars haben hier schon ausgelassen mit ihren Fans gefeiert und ein Ende ist nicht in Sicht.

Crystal Club Berlin – der kleine Bruder der C-Halle und des C-Clubs

CrystalWer sich auf den Weg zum Columbiadamm 9 bis 11 macht, sieht ein kleines Gebäude, auf dem der Name „Columbia“ in großen Lettern prangt, und ein Stück weiter eine große Halle, auf der in kleineren Buchstaben „Columbia Halle“ zu lesen ist. In jedem Fall hat man sein Ziel erreicht, wenn man zu diesem Areal kommt, denn hier befindet sich auch der Crystal Club Berlin. Dieser ist ein neuerer Club und teilt sich das große Gelände mit der C-Halle und dem C-Club, die ausschließlich für Veranstaltungen (u.a. Sport, Messen) und Konzerte zur Verfügung stehen.

Der Crystal Club Berlin bietet zwar auch Platz für Konzerte bekannter Acts, veranstaltet aber zudem auch Genre-übergreifende Parties. Deshalb öffnet der Club an unterschiedlichen Tagen seine Pforten, ganz gleich ob werktags oder am Wochenende. Im Sommer kann zudem vor, zwischen oder nach den Veranstaltungen im angrenzenden Biergarten ein kühles Blondes genossen werden. Somit hat der Crystal Club Berlin auch dann etwas zu bieten, wenn einmal kein weltbekannter Künstler auf der Bühne steht.

Das Interieur des Crystal Club Berlin ist bunt und erinnert an eine klassische Disco. Die Lichtanlage ist farbenfroh und diverse beleuchtete Möbel verleihen dem Crystal Club einen angenehmen Charme. Die Location befindet sich im ehemaligen Glashaus.

Rockiges, Elektronisches, Hip-Hop-Lastiges, Poppiges und Emotionales | Die Mischung im Crystal Club Berlin

CrystalWährend sich der C-Club vor allem auf die härten Gangarten im Rock-Genre spezialisiert und Altrocker, Nu-Metaler und Hardcore-Fans anlockt, wird im Crystal Club Berlin auf ein breiteres Spektrum gesetzt. Hier treten auch Künstler auf, die über die Probleme der Welt klagen und dies in ihren Texten verarbeiten – mal mit ruhigen Melodien wie „Dakota Suite“, mal schnell und emotionsgeladen.

Interessant ist zudem, dass der Crystal Club Berlin auch eigene Parties schmeißt, wo dann gern auch Hip Hop-Beats durch die Boxen rauschen und den kleinen Club zum Beben bringen. Indie und Crossover bringen an anderen Events hingegen die Partymeute an den Rand der Ekstase. Die Betreiber sind also mit dem Crystal Club Berlin im Zusammenspiel mit der Columbiahalle und dem C-Club im Begriff, den gängigsten Musik-Genres eine umfassende Plattform zu bieten.

Da die Musiker und Künstler ihre eigenen Vorstellungen haben, was die Vergütung betrifft, variiert der Eintritt im Crystal Club Berlin sehr stark und schlägt mal mit 10 Euro, ein anderes Mal mit 20 Euro zu Buche. Die Getränkepreise sind hingegen immer gleich und bewegen sich im angemessenen Schnitt für Berliner Verhältnisse.

Ein Stück Berliner Geschichte und Kultur im Stadtteil Tempelhof

Nahe dem U-Bahnhof „Platz der Luftbrücke“ befindet sich der Crystal Club Berlin in denkwürdiger und geschichtsträchtiger Umgebung. Das Gebäude selbst wurde, wie der gesamte Columbia-Komplex, kurz nach dem Krieg von den amerikanischen Truppen errichtet und sollte Platz für Sport und Kultur bieten. Seit 1998 wird das Areal am Flughafen Tempelhof mitsamt dem heutigen Crystal Club Berlin für Konzerte, Sport und Kultur im weitesten Sinne verwendet.

Der Crystal Club Berlin befindet sich an der Grenze zwischen den Stadteilen Kreuzberg und Tempelhof und hat einen guten Anschluss zur Innenstadt und dem Potsdamer Platz. Bahnhöfe, Hotels und auch die Stadtautobahn sind schnell erreichbar, sodass einer zügigen An- und Abreise nichts im Wege steht.

Wer vor hat, eine eigene Feier im Rahmen von Freunden und Familie oder auch gewerblich für das eigene Unternehmen zu veranstalten, kann den gesamten Crystal Club Berlin für seine individuellen Zwecke mieten.

Fazit: Moderne Location mit viel Potenzial – Crystal Club Berlin

Dass die Betreiber versuchen, für viele Musikrichtungen und auch unbekannte Musiker eine Location zu schaffen, findet in der Hauptstadt viel Anerkennung. So betreten den Crystal Club Berlin gestandene Stars ebenso wie Newcomer. Wer Lust auf noch unbekannte Künstler hat, findet hier also eine Alternative, um sich künstlerisch berieseln zu lassen oder auch intensive Parties zu feiern. Die eine oder andere Perle der Musik kann hier häufiger entdeckt werden.

Diese Clubs in Berlin könnten dich interessieren:

Maxxim
Traffic Club
Q-Dorf
Puro Sky Lounge
Goya