Golden Gate

Adresse: Schicklerstraße 4, 10179 Berlin

Golden Gate Berlin – Electro-Club mit Endlos-Party-Garantie

Das Golden Gate Berlin ist einer der wenigen Clubs, der offen hat, wenn schon alle anderen Clubs in den wohlverdienten Schlaf gesunken sind. Unter dem S-Bahnbogen Jannowitzbrücke findet sich dieser kleine, aber wirklich feine Club im Berliner Szenekiez Mitte. Wer sich hier zu den elektronischen Beats hingibt, hat meist schon ein paar Feierstunden auf dem Buckel, ist aber längst noch nicht müde.

Golden Gate Berlin – Feiern im Rhythmus der S-Bahn

Wer nicht genau weiß, wo sich das Golden Gate Berlin befindet, der wird mit Sicherheit beim ersten Besuch ziemlich ratlos auf der Straße stehen bleiben, denn der Electro-Club ist in keinem Haus zu finden. Das Golden Gate Berlin versteckt sich in einem S-Bahnbogen an der Jannowitzbrücke, gut getarnt mit diversen Graffiti-Schmierereien und einer alten ziemlich ranzigen Tür. Innen ist es auch nicht minder sauber, dafür lockt der Golden Gate Club seine Partyjünger zu exzellenten DJs und das zu unmöglichen Uhrzeiten. Wer denkt, es geht nichts mehr, sollte auf jeden Fall hier vorbei schauen, denn im Golden Gate Berlin geht die Party eigentlich immer noch weiter.

Lässt das Äußere schon eine gewisse Sauberkeit missen, so werden sich dem einen oder anderen Reinlichkeitsfanatiker beim Betreten des Clubs die Nackenhaare sträuben. Doch wer eine Location zum Abzappeln sucht, der sollte sich von solch Kleinigkeiten nicht aufhalten lassen. Die Musik lässt  einem das Tropfen des Wassers, oder auch Schweißes, von der Decke vergessen und auch die anderen Partygänger sorgen dafür, dass man sich zumeist doch noch länger in den Räumlichkeiten aufhält, als eigentlich gedacht und erwartet.

Im Inneren ist es laut und extrem voll, denn das Golden Gate Berlin zählt nicht unbedingt zu den größten Clubs. So wird es zu gut besuchten Zeiten schon einmal richtig kuschelig eng. Dies sorgt zwar für einen extrem kleinen Tanzbereich, lässt einen jedoch andererseits, viel Spielraum das andere Geschlecht kennenzulernen.

Feiern ohne Limit im Golden Gate Berlin

Im rhythmischen Rattern der S-Bahn wird im Golden Gate Berlin gefeiert und getanzt. Vor allem einheimische DJs heizen der feierwütigen Meute gehörig ein, hin und wieder findet sich aber auch der ein oder andere bekannte DJ. Ab 23 Uhr ist von donnerstags bis samstags Einlass, ein Ende ist meist erst in den späten Nachmittagsstunden des nächsten Tages auszumachen. Wer feiern will, findet hier eigentlich fast immer eine offene Tür.

Und so klingt dann ein gutes Set aus dem Golden Gate an der Jannowitzbrücke:

Die beste Zeit ist Freitagmorgen zwischen drei und sechs Uhr, aber auch zu anderen Zeiten kann es einem passieren, das Golden Gate Berlin gerammelt voll vorzufinden. Für frische Luft sorgt hingegen der clubeigene Garten, der jedoch nicht unbedingt mit seiner Schönheit von sich reden macht. Einen Dresscode gibt es im Golden Gate Berlin nicht wirklich, so dass prinzipiell jeder reinkommen kann, der Bock auf Elektro und Party hat. Aus aller Herren Länder lassen sich Freunde der elektronischen Musik finden und je später, oder auch früher, der Tag, desto mehr bekommt man das Gefühl eine kleine Familie zu sein.

Fazit: laut und stickig – das Golden Gate Berlin

Auf der Suche nach einem fast immer geöffneten und lauten Elektro-Schuppen, der zudem mit einem bunten und feierwilligen Publikum aufwarten kann, überzeugt das Golden Gate Berlin auf ganzer Linie. Wer hingegen lieber eine saubere Location aufsuchen möchte, der sollte diesen Schuppen eher meiden. Es ist heiß und oftmals tropft auch schon der Schweiß der Feiernden von der Decke. Wem das egal ist, der findet im Golden Gate Berlin einen der legendären Clubs der Berliner Szene. Hier wird noch gefeiert bis auch wirklich der Letzte genug hat und den Heimweg antritt. 

Diese Clubs in Berlin könnten dich interessieren:

Maxxim
Traffic Club
Q-Dorf
Puro Sky Lounge
Goya