Humboldthain

Adresse: Hochstraße 46, 13357 Berlin

Der Humboldthain Club | Neuer Tanztempel für Nachtschwärmer im Wedding

Der Humboldthain Club bereichert Berlin um einen weiteren elektronischen Tanzschuppen. Doch anders als die meisten Clubs, die oftmals in Kreuzberg oder Friedrichshain liegen, ist der Humboldthain Club in Wedding Zuhause. Direkt am gleichnamigen Park gelegen, hat der typische Berliner Tanztempel in diesem Sommer eröffnet. Electro, House und Techno vom Feinsten. Im  Humboldthain Club werden die Nächte und Tage am Wochenende durchgetanzt. 

Der neue Humboldthain Club überzeugt mit urbanem Außenbereich in Hippie-Atmosphäre

HumboldthainDer Eingang des Humboldthain erinnert nicht sofort an einen Berliner Club. Eine abgebröckelte Steinmauer mit angeleuchtetem Infokasten und Briefkasten eröffnet den Besuchern durch eine kleine Tür den Eingang in den überdachten, provisorisch mit Holz errichteten Eingangsbereich. An der Kasse gibt es Stempel mit Affen, Pflanzen oder sonstigen Symbolen, die an den Namensgeber und  bedeutenden Naturforscher Alexander von Humboldt erinnern.

Der Humboldthain Club liegt, wie es sein Name schon verrät, direkt am Volkspark Humboldthain und ebenfalls direkt am gleichnamigen S-Bahnhof. Der ehemalige Fate Club wartet mit einer außergewöhnlichen Stimmung und einer tollen Location auf seine Gäste. Das Gebäude bietet einen sechseckigen 90 Quadratmeter großen Mainfloor mit Bar und eine Etage höher befinden sich die Toiletten samt einer kleinen Chill-out-Tanzfläche. 

Der im Sommer gern genutzte Außenbereich ist hippiemäßig dekoriert, mit Sand aufgeschüttet und ersetzt so manche Strandbar. Auch hier werden die Gäste mit Drinks versorgt und auf dem Dancefloor wird auch am nächsten Tag bei Sonnenschein noch ordentlich weitergetanzt. Der Bereich ist mit mit viel Holz verkleidet, kleine Sitzecken und ein Kicker versüßen den Gästen hier die Stunden, die sich schon öfter mal in Tage umwandeln können. 

Die Tür legt Wert auf den typischen Berlin Style - Locker und lässig im Humboldthain

Der Betreiber des Humboldthain Clubs Constantin Boese hat die neue Feierinstanz ganz bewusst in Wedding angesiedelt. Friedrichshain und Kreuzberg platzen aus allen Nähten und er wünsche sich eine neue Verlagerung in den Wedding. Boese organisierte vor seinem neuen Clubprojekt Partys in Berliner Clubs wie dem Tacheles, Ritter Butzke oder Maria am Ostbahnhof. 

HumboldthainGespielt wird im Humboldthain Club, gelegen in einem verwunschenem Hinterhof, Electro, Techno und House. Am Start sind DJs wie Alex Fiction, Greenville Massive, Hannes Heisster & Joltask, Jakob Faber, Argenis Brito und Arquette. Das Humboldthain hat auf jeden Fall großes Potential und ist darüber hinaus ein ebenbürtiger Gegner für Friedrichshainer und Kreuzberger Clubs. Verschiedene Partyreihen und Veranstaltungen sorgen für die nötige Abwechslung. Um immer genau zu wissen, was gerade im Humboldthain Club los ist, lohnt sich ein Blick in den Veranstaltungskalender. 

Im Humboldthain Club kostet der Eintritt meistens 8 Euro. Die Tür ist nicht sonderlich streng, jedoch ist auch hier der Berliner Chic gefragt. Anzug und Abendkleid sind im Wedding also fehl am Platz. Der Humboldthain Club ist zwar noch nicht lange dabei, doch die Schlange vor dem Club kann jetzt schon an den Wochenenden ziemlich lang werden.

Fazit: Potential zum neuen urbanen In-Club der Hauptstadt

Wer Clubs wie das Suicide Circus oder Gretchen mag, der ist im Humboldthain Club auf jeden Fall richtig aufgehoben. Hier kann das ganze Wochenende gefeiert werden, bis die Sonne am Sonntag wieder untergeht. Im Sommer versprüht die Location mit ihrem Außenbereich einen ganz besonderen Charme. Der Humboldthain hat auf jeden Fall großes Potential zum neuen In-Club der Hauptstadt zu werden.

Diese Clubs in Berlin könnten dich interessieren:

Maxxim
Traffic Club
Q-Dorf
Puro Sky Lounge
Goya