MiSalsa

Adresse: Richard-Wagner-Platz 5, 10585 Berlin

Dirty Dancing in der Hauptstadt – MiSalsa Berlin

„I’ve had the time of my life“ werden Freunde des Lateintanzes sagen, wenn sie im MiSalsa Berlin waren. Tanzen zu heißen Latin-Beats, Kurse für Anfänger und lange Clubnächte. Das alles kombiniert das MiSalsa Berlin mit den typischen karibischen Klängen. Urlaubsfeeling in der Hauptstadt.

Die Besonderheiten des MiSalsa Berlin

MiSalsa Berlin Lichteffekte

Der Besitzer Humberto Castillo hat sich 2001 mit dem MiSalsa Berlin einen Traum erfüllt: Er wollte einen Salsa Club im Herzen der deutschen Hauptstadt eröffnen. Seinen Wunsch, dass sich hier Fans des Latino-Tanzes treffen werden, hat sich erfüllt. Bereits 2003 wurde das MiSalsa mit dem Gastro Award für den besten Club in Berlin und Brandenburg ausgezeichnet. Das will schon was heißen!

Die Location des MiSalsa ist nicht so riesig wie einige Clubs der Stadt. Hier herrscht ein gemütliches, lateinamerikanisches Flair. Der Tanzsaal ist mit vielen Spiegeln an den Wänden ausgestattet. Das ist nicht nur praktisch, weil das MiSalsa Berlin auch als Tanzschule genutzt wird, sondern lässt die Location zudem größer wirken. Das Tanzparkett ist hier jedoch leider kein Parkett, sondern ein Metallboden. Aber auch der ist gut für Lateintanz geeignet. Die Location des MiSalsa Berlin setzt sich aus einem Dancefloor und einer Lounge zusammen.

MiSalsa Berlin - Partys, Preise, Publikum

In dem Club in der Berliner Innenstadt wird jedes Musikgenre bedient, das der Lateintänzer zum Glücklichsein braucht: Salsa, Merengue, Bachata und Latin Pop. Jeden Freitag und Samstag geht ab 22 Uhr im MiSalsa Berlin die Party los. Davor, ab 20 Uhr, gibt es noch kleine Kurse für Anfänger und Interessierte an den Tanzkursen des MiSalsa. Oft wird einfach ohne Motto getanzt, Latin ist ja schon Motto genug. Der Club setzt eher auf einzeln gesäte, große Events wie gemeinsame Schifffahrten zum Tanzen oder auch mal Partys für die eigenen Tanzschüler. Neben diesen großen Veranstaltungen des MiSalsa Berlins ist sonst am Wochenende immer Salsa, Salsa, Salsa angesagt.


Der Eintritt am Freitag und Samstag beträgt immer 6€. Schüler und Studenten müssen nur 3€ bezahlen. Humane Preise für die Berliner Innentadt. Das Publikum ist im MiSalsa Berlin bunt durchmischt. Hier sind Tänzer allen Alters herzlich Willkommen. Das Wichtigste ist auch nicht, dass man bereits alle Tanzschritte drauf hat, sondern dass man Lust auf einen schönen Abend in lateinamerikanischem Flair mitbringt.

So kommst du ins MiSalsa Berlin – Anfahrt und Wissenswertes

MiSalsa Berlin Bar

Das MiSalsa Berlin liegt im Berliner Bezirk Charlottenburg. Durch die zentrale Lage ist der Club sehr gut mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Am besten fährst du direkt mit der U-Bahn-Linie U7 bis zum „Richard-Wagner-Platz“. Von dort aus ist es nicht mehr weit zum MiSalsa, wenn du den Ausgang „Schustehrusstraße“ wählst. Auch die Buslinie M45 fährt bis zum Richard-Wagner-Platz.

Parkplätze sind wohl kaum irgendwo anders so rar wie in der Berliner Innenstadt. Am Richard-Wagner-Platz kannst du zwar kostenlos parken, aber die Suche nach einem Plätzchen für dein Auto ist eher umsonst. Wir raten zur Anfahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln oder viel Geduld bei der Parkplatzsuche.

Fazit: Karibisches Flair mitten in der Deutschen Hauptstadt – MiSalsa Berlin

Humbertos Idee von einem Salsa Club im Herzen Berlins ist aufgegangen. Hier kann man jedes Wochenende zu originalgetreuen Latino-Klängen tanzen und den Alltag vergessen. Ein kleines bisschen Urlaub vom Alltag. Die Kombination mit Tanzkursen ist sehr gelungen, denn wer einmal im MiSalsa Berlin tanzen war, möchte es beim nächsten Mal noch besser drauf haben. Suchtpotenzial für alle Liebhaber des Latin!

Diese Clubs in Berlin könnten dich interessieren:

Maxxim
Traffic Club
Q-Dorf
Puro Sky Lounge
Goya