MusicHall

Adresse: Alexanderstraße 61, 10179 Berlin

Direkt unter der Jannowitzbrücke – MusicHall Berlin

In den Bögen unter der Jannowitzbrücke findet man den Club MusicHall Berlin. Ein Treffpunkt für alle Liebhaber des Metal, Indie und Wave. Abseits der Mainstream-Partys kann man in der coolen Location mit der hohen Decke und dem Industrie-Charme hart feiern. Neben coolen DJs, die hier auflegen, gibt es in der MusicHall auch viele Konzerte. Allerdings ist das Programm immer eine Überraschung, denn einen Veranstaltungskalender gibt es nicht.

Die Besonderheiten der MusicHall Berlin

MusicHall Berlin Ebenen

Der ehemalige Club Recorder wurde im August 2011 von einem neuen Betreiber übernommen. Dieser taufte den Club auf MusicHall und ließ ihn in neuem Licht erstrahlen. Heute finden hier jeden Mittwoch und von Freitag bis Sonntag Partys statt.

Die Location der MusicHall Berlin ist außergewöhnlich. In den S-Bahn-Bögen der Jannowitzbrücke hat sich die Disco ihr Heim geschaffen. Durch die hohen Decken konnte eine zweite Ebene geschaffen werden. Komplett aus Metall wurde eine Art Galerie gebaut, von der aus man über den gesamten Mainfloor schauen kann. Insgesamt gibt es zwei Dancefloors. Die Location mit den Backsteinwänden, der hohen Decke und dem vielen Metall schafft einen aufregenden Industrie-Charme, der super zu dem Underground-Image des Ladens passt. Man findet überall Sitzgelegenheiten und direkt hinter dem Eingangsbereich gibt es eine Lounge zum Entspannen nach einer durchtanzten Nacht. Es gibt zwei Bars, wovon eine draußen ist. Die MusicHall Berlin verfügt über einen großzügigen Außenbereich direkt an der Spree. Hier darf geraucht oder auch einfach auf der Terrasse der Abend genossen werden mit dem Blick auf die Spree. Viel Platz für viele Areas.

Wer nicht wagt, der nicht gewinnt – Partys, Preise Publikum in der MusicHall Berlin

Unter diesem Motto steht der Partyabend in der Disco. Hier weiß man vorher nie, was das Programm zu bieten hat, denn im Internet gibt es dazu keine Informationen. Weder die Webseite noch die Facebook-Fanpage geben Hinweise auf Veranstaltungen in der MusicHall Berlin. Man muss sich also überraschen lassen, ob ein DJ auflegen oder ob es ein Konzert geben wird. Sicher ist aber eins: Die Musikrichtungen im Club spielen sich immer zwischen Metal, Hard Rock, Indie und Wave ab. Nichts für zarte Gemüter und schon gar nicht für Fans des Mainstreams.

MusicHall Berlin Konzert

Das Underground-Image wird auch an der Tür weiter verfolgt. Hier muss man sich nicht verkleiden, um hereinzukommen. Der Dresscode ist lässig und das T-Shirt deiner Lieblingsband kannst du anlassen. Die Preise in der MusicHall sind sehr niedrig, ein Bier soll hier nur 2€ kosten. Das freut natürlich das Portemonnaie. Leider gehen aber im Internet Gerüchte um, dass die offenen Getränke gerne etwas gestreckt werden. Also besser auf geschlossene Flaschen zurückgreifen.

So kommst du in die MusicHall Berlin – Anfahrt und Wissenswertes

MusicHall Berlin Bar

Durch die günstige Lage direkt unter der S-Bahn-Brücke in Berlin-Mitte steigst du am besten auch gleich an der Station Jannowitzbrücke aus. Du kannst aber auch mit der U-Bahn kommen, die an derselben Station hält. Vom U-Bahnhof ist der Weg auch nicht weit.

Parken ist zwar möglich in der Nähe der MusicHall Berlin, aber teuer. Hier werden Parkgebühren erhoben.

Für den Mitternachtssnack gibt es in der Holzmarktstraße, die direkt hinter der S-Bahn-Brücke liegt, einen Burger King. Hier pilgern die hungrigen Partypeople gerne nach einer durchtanzten Nacht im Club hin.

Fazit: Underground-Party unter dem S-Bahnhof – MusicHall Berlin

Die Locations der MusicHall bestechen durch ein einmaliges Flair, das wie geschaffen ist für die Metal- und Rock-Partys. Der Club ist sehr groß und bietet damit genug Platz für alle. Die zwei Floors werden mit verschiedener Musik bespielt, was heißt, dass man jeder zeit wechseln kann, falls einem die Musik auf dem einen Floor mal nicht gefällt. Zum Entspannen werden eine Lounge und eine Terrasse mit Blick auf die Spree geboten. Die MusicHall Berlin bietet ein nettes Rundumprogramm für alle Liebhaber des Rock und Indie.