Privatclub

Adresse: Skalitzer Straße 85 - 86, 10997 Berlin

Die Indie-Location für Berlin: Privatclub Kreuzberg

Der im Oktober 1996 in der Pücklerstraße 34 eröffnete Privatclub Berlin ist seit Februar 2013 in der Skalitzer Straße 85 – 86, inmitten des angesagten Szenebezirks Kreuzberg 36, ansässig. Als Anlaufpunkt vieler Indie-Liebhaber ist er als Kult-Location aus dem Berliner Nachtleben nicht mehr wegzudenken. 

 Umzug in die kulturelle Mitte Kreuzbergs | Privatclub goes Postamt - Skalitzer Straße

PrivatclubIm Gegensatz zu vielen Trend-Locations, die nach kurzer Zeit wieder von der Bildfläche verschwinden, hält sich der Privatclub Berlin seit nunmehr über 15 Jahren erfolgreich im Berliner Party-Business.

Der Privatclub Berlin ist eine kleine, feine Kreuzberger Feierinstitution, die sich auf ihren veranstalteten Parties überwiegend des Independent Musikrepertoires bedient. Unter der Woche finden zahlreiche Konzerte statt und an den Wochenenden kann man sich zu den unterschiedlichsten Partys mit wechselndem Programm amüsieren.

Nach einem ¾ Jahr Pause eröffnete der Privatclub Berlin im Februar 2013 nach etlichen Jahren in der Kreuzberger Pücklerstraße im Postamt Skalitzer Straße 85 – 86 erneut seine Pforten. Die Betreiber des Privatclubs Berlin haben die ehemalige Paketstation der Post umgebaut, um hier weiterhin dem partywütigen Feiervolk Berlins unvergessliche Nächte zu bieten.

Der Privatclub Berlin bleibt seiner Linie treu

PrivatclubAlles ist ein bisschen größer und neuer, doch das bewährte Credo des Privatclub Berlin, eine nicht allzu riesige Location für kleinere Konzerte und Partys in familiär-vergnügter Atmosphäre zu sein, ist erhalten geblieben. Der Privatclub Berlin bleibt seinem Namen treu: vertraut, unbefangen und gemütlich, eben privat möchte er sein.

Er ist einer der wenigen Indie-Clubs in einer Stadt wie Berlin, in der die elektronische Musik ganz klar den Ton angibt. Wer Fan von The Kooks, The Strokes, Mumford and Sons oder ähnlicher Bands ist, sollte den Privatclub Berlin zum ausgelassenen Feiern und zum Treffen Gleichgesinnter unbedingt aufsuchen.

Die Auswahl der neuen Location konnte nicht besser fallen, ist doch die Skalitzer Straße oder die anliegende Oranienstraße als Partymeile mit ihren zahlreichen Bars, Restaurants und Clubs schon seit vielen Jahren bekannt und ein Anziehungspunkt für Nachtschwärmer.

Die U-Bahnlinie U1 versorgt die gesamte Skalitzer Straße alle paar Minuten mit Haltestellen. Den Privatclub Berlin mit den Öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen, ist also kein Problem: Ob Haltestelle Schlesisches Tor oder Görlitzer Bahnhof – zu Fuß erreichbar ist der Privatclub Berlin von beiden U-Bahnhöfen aus.

Von Indie-Elektro-Pop bis Funk: das bunte Repertoire des Privatclub Berlin

Der Privatclub Berlin ist bekannt für seine vielen Konzertveranstaltungen über die gesamte Woche verteilt. Wer vom Wochenende partytechnisch noch nicht genug hat oder aber die Woche musikalisch beginnen möchte, ist hier genau richtig. Oft beginnt die Partywoche im Privatclub Berlin mit einem Konzert schon montags. Internationale Künstler der verschiedensten Musikrichtungen werden gebucht und geben im Privatclub Berlin ihr Bestes. Die Konzerte beginnen jeweils um 19:00 Uhr, die Preise variieren je nach Künstler zwischen 8 Euro bis 15 Euro. 

Privatclub

Natürlich dürfen die gut besuchten Parties im Privatclub Berlin nicht fehlen, die so richtig erst nach Mitternacht losgehen. Jede Woche Freitag und Samstag geht es mit den Parties unterschiedlichster Mottos los: Von Balkanbeats (Balkantronika) über Disco-Electro (Shape), Funk-Soul (Soul Explosion) bis Indietronic (Indie Hearts) ist für viele Geschmäcker etwas dabei.

Fazit: Familiärer Charme in der Indie-Location Privatclub Berlin in Kreuzberg

Seit über 15 Jahren gehört der Privatclub Berlin zum Treffpunkt Indie-Musik-begeisteter Partygänger in der elektro-dominierten Metropole Berlin und ist aus der Clubszene nicht mehr wegzudenken. Direkt an der Skalitzer Straße im Herzen Kreuzbergs gelegen, finden hier in privat-gemütlicher Atmosphäre zahlreiche Konzerte und Parties unterschiedlichster Musikrichtungen statt. Ein Besuch, vor allem für den eingefleischten Indiemusikliebhaber, ist ein Muss.

Diese Clubs in Berlin könnten dich interessieren:

Maxxim
Traffic Club
Q-Dorf
Puro Sky Lounge
Goya