Sage Club

Adresse: Köpenicker Straße 76, 10179 Berlin

Rock und Alternative im Sage Club zur Einstimmung aufs Wochenende

Der Sage Club lädt jeden Donnerstag nach Feierabend Rock- und Alternative-Fans zum Feiern ein. Auf drei Floors gibt es in dem Berliner Club in Mitte ordentlich was auf die Ohren, zudem treten zwei Bands auf, um der Masse auch live einheizen zu können. Für eine Abkühlung sorgt der Sage Garden mit weiteren Bars und einem Pool.

Sage Club in Berlin – donnerstags wird gerockt

Sage Club

In dem umgebauten Berliner U-Bahnhof Heinrich-Heine-Straße hat sich der Sage Club direkt nach der Wende niedergelassen. Anfangs noch illegal, wie so viele andere Clubs in Berlin auch, besteht der Sage Club seit 1997 nun auch von offizieller Seite. Wurde hier früher noch das ganze Wochenende bis in den Montag hinein gefeiert, begnügt man sich heute mit der Rock at Sage Party am Donnerstag, die schon ab 20 Uhr mit der Afterwork Lounge beginnt. Der Freitag und Samstag wird hingegen vom KitKatClub genutzt.

Auf drei Floors kann man sich mit Rock, Alternative, Classics, Hardcore und diversen weiteren Musikrichtungen aus dem Genre beschallen lassen. So ist für jeden was dabei und man hat zudem die Möglichkeit, zwischen unterschiedlichen Räumen wechseln zu können. Zwei Live-Bands sorgen am Donnerstag zusätzlich für gute Stimmung, mal handelt es sich um bekannte, mal um weniger bekannte Bands.

Afterwork mit Bier und Barbecue im Sage Club

Jeden Donnerstag öffnet der Sage Club schon ab 20 Uhr seine Pforten und verwöhnt seine Gäste mit Bier und leckerem Essen vom BBQ-Grill. In der Lounge lässt sich entweder genüsslich abhängen oder man fordert andere Gäste zu einem Kickerturnier heraus. Wer bis 22 Uhr kommt muss zudem keinen Eintritt zahlen, danach liegt der Preis bei 6 Euro. Ab 22 Uhr öffnen die Floors und die Party kann beginnen. Lets rock!

Sage ClubDer Sage Club vereint in sich 10 Zonen, die voneinander jedoch unabhängig nutzbar sind. In den drei großen Floors, dem Mainfloor, dem Dragonfloor und dem Separee wird unterschiedliche Musik gespielt. Zudem gibt es noch eine Vielzahl von Kellergewölben, VIP-Lounges, eine Zeltstadt sowie einen Außenbereich mit weiteren Bars und einem Pool, der jedoch leider nicht benutzt werden darf.

Live Bands und feuerspeiende Drachen im Sage Club

In der Mainhall treten jeden Donnerstag bei der legendären Rock at Sage Party zwei ständig wechselnde Bands live auf. Die Bühne des Mainfloors wurde früher auch gern für Modenschauen genutzt, heutzutage finden hier jedoch nur noch Konzerte statt. Anschließend wird hier vorwiegend Indierock, Britpop und All Time Faves gespielt. Ein Highlight ist auf jeden Fall der Dragonfloor. Wie der Name schon vermuten lässt, muss es hierbei irgendwie um Drachen gehen. Über der Tanzfläche befindet sich ein feuerspeiender, festinstallierter Drache aus Metall, der Lichteffekte ausspeit. Kein Wunder also, dass vor allem Hardcore, Metal, Hard Rock, Xover und Industrial Fans auf ihre Kosten kommen.

Das Separee hingegen ist ein kleines Kellergewölbe mit Bar und Sitznischen zum Relaxen. Dieser Floor ist vor allem für Fans von Alternative, Classics, 90er Rock und Freestyle interessant. Knapp 100 Partygästen bietet dieser Bereich Platz zum Feiern und Abhängen. Einen Dresscode gibt es nicht wirklich - der würde auch bei der Musik schlecht passen, wenn hier auf schicke Kleidung wert gelegt wird.

Sage ClubFazit: Rock at Sage – ein Muss für alle Rockliebhaber

Liebhaber von handgemachter Musik mit ordentlich Drums, Bass und Gitarre werden sich hier wie zu Hause fühlen. Die Auswahl an unterschiedlichen Musikstilen ist umfangreich, so dass sich für jeden das Passende finden lässt. Vor allem aber machen die Live-Bands den Donnerstag Abend zu etwas ganz „Besonderen“, auch wenn es sich nicht immer um bekannte Bands handelt. Dennoch lässt sich hier immer die ein oder andere Perle entdecken und vor allem macht das gemischte Publikum die Party im Sage Club zu einem echten Highlight. Ob alt oder jung, Rock- oder Metall-Liebhaber, der Sage Club in Berlin ist für jeden eine perfekte Anlaufstelle, der das Wochenende mit harten Riffs einläuten möchte.

Diese Clubs in Berlin könnten dich interessieren:

Maxxim
Traffic Club
Q-Dorf
Puro Sky Lounge
Goya