Sisyphos

Adresse: Hauptstraße 15, 10317 Berlin

Der Club wo Träume feiern gehen - Sisyphos Berlin

Achtung: Der Club hat auf unbestimmte Zeit geschlossen!

Es gibt wohl keine so schön verrückte Location in der Hauptstadt als das Sisyphos Berlin. Auf dem Gelände einer ehemaligen Hundekuchenfabrik steht ein Club, welcher aus dem expressionistischen Tagtraum eines Ravers entsprungen sein könnte. Zu verschiedener elektronischer Musik feiert man hier in einer Art Berliner Nimmerland.

+++ NEWS +++

Das Sisyphos befindet sich momentan in einer Zwangspause. Es soll aber wieder eröffnen.




Immerzu rollen die Beats im Sisyphos

Sisyphos

Wer eine der fantasievollsten Partylocations in Berlin erleben will und wer Freude an elektronischer Musik hat, ja der, der muss ins Sisyphos Berlin. Dort, wo früher einmal Ost-Berlin war, dort, noch außerhalb des Stadtrings, da liegt das Sisyphos. Aber das ist wahrlich kein Problem. Wartet der potentielle Sisyphos-Besucher nämlich an der Straße am Ostkreuz, taucht schon bald ein weißer ausrangierter BVG Bus aus dem Nebel auf, sammelt die Feierwütigen auf und spuckt sie Minuten später wieder vor dem Sisyphos aus. Ganz bequem, gratis und unkompliziert.

Nun ist es so, das Sisyphos ist bekannt und noch mehr ist es beliebt. Es scheint egal zu sein, wann man hier auftaucht, anstehen muss man immer. Das ist allerdings gar nicht so schlimm, denn gerade beim Sisyphos stehen immer sympathische Menschen mit Dir an. Und wenn ich jetzt ganz ehrlich bin, Schlangen gibt es eigentlich nur in der Nachtzeit, da das Sysiphos aber bei Veranstaltungen oftmals das ganze Wochenende durchgehen geöffnet hat, gibt es auch Zeiten, wo man gar nicht warten muss.

Mit Sand unter den Füßen und bunten Farben in den Augen – Immer so im Sysiphos

Einen Dresscode gibt es im Sisyphos schon mal gar nicht, je ausgefallener desto besser. Jeder anständige Feierwütige wird hier eingelassen. Hinter der hohen Mauer des Sisyphos eröffnet sich dem Besucher ein buntes Gelände voller Verrücktheiten und Liebe zum Detail. Das Areal teilt sich in eine Außen- und eine Innenanlage. Außen liegt überall Sand, es gibt einen kleinen Teich, viele Sitzgelegenheiten, Bars und einen Imbiss. Es sieht ein bisschen aus, wie bei Mad Max oder Waterworld, nur besser beleuchtet. Lichter und Diskokugeln erzeugen eine tolle Atmosphäre von farbenfroh verträumter Qualität. Dazu kommt, dass es auch draußen Musik spielt und man im Sand tanzen kann.

Das Innere des Sisyphos befindet sich in der, das Gelände überragenden, ehemaligen Hundekuchenfabrik. Ein großer Backsteinbau von anno dazumal. Auch innen ist das Sisyphos liebevoll träumerisch gestaltet mit Lichtinstallationen, verschiedensten skurrilen Gegenständen und Dekorationselementen. Auf zwei bis vier Floors kann man hier der Musik frönen. Innen wie außen ist das Sisyphos irgendwie mitgenommen und abgenutzt, logisch, für die ehemalige Brache einer Hundekuchenfabrik. Aber genau das, in Verbindung mit der liebevollen Gestaltung, macht mit den Charme der Location aus.

Das Sisyphos ist ein begehbares Kaleidoskop mit Musik

SisyphosDas Publikum im Sisyphos ist eine bunte Mischung aus allen Gesellschafts- und Altersschichten. Natürlich verkehrt hier eher ein junges Publikum, aber über einen Mitt40er im Anzug muss man sich nicht wundern, schlicht aus dem Grund, weil man sich hier über gar nichts wundern sollte. Jede Menge ausgefallene Leute suchen den Spaß am Feiern in diesem einmaligen Club. Paradiesvögel gibt es hier einige zu bewundern. Veranstaltungen gehen im Sisyphos oftmals durchgehend von Freitag bis Montag ohne Pause und gewinnen so eine Art Festivalcharakter.

Die Silvesterfeier des Sisyphos ging so beispielsweise vom 31.12.12 bis zum 2.1.13 und erfreute sich großer Beliebtheit, auch wenn die Außenanlage in dieser Jahreszeit weitestgehend verwaist ist. Der Eintritt für Events beträgt in der Regel 10 bis 15 Euro, wobei man dann auch, wenn der Stempel mitspielt, an allen drei Tagen in den Club kommt, ohne nochmals zahlen oder anstehen zu müssen. Zusätzlich zu Musik und Trank gibt es während der Events immer wieder gleichzeitig kleine Veranstaltungen am Rande, die dann z.B. in einem eigenen Zirkuszelt stattfinden. Künstler stellen dort beispielsweise ihre merkwürdigsten Exponate aus.

Fazit: Das Sisyphos ist ein Fest für jeden Liebhaber des Außergewöhnlichen

Wer ins Sisyphos kommt, den erwartet ein Elektro-Club mit der Aufmachung einer Traumwelt inmitten einer einzigartigen Klangwelt. Hier kann man drei Tage durchfeiern ohne Pause. In diesem bunten, trashig schrillen Club kann man draußen im Sand zwischen Autowracks und Discokugeln abgehen oder in der ehemaligen Hundekuchenfabrik unter Bässen und Lichtinstallationen vollkommen die Zeit vergessen. Es ist ein Club für jeden, der sich auch ein wenig nach den Welten sehnt, in denen wir unsere Kindheit verbrachten: Bunt, fantasievoll und leicht surreal. 

Diese Clubs in Berlin könnten dich interessieren:

Maxxim
Traffic Club
Q-Dorf
Puro Sky Lounge
Goya