Vodkalounge

Adresse: Leibnizstraße 34, 10625 Berlin

Vodkalounge Berlin – Liquid Cuisine

Die Vodkalounge Berlin bezeichnet sich selbst als „Liquid Cuisine“, was hinsichtlich der 120 unterschiedlichen Wodkasorten durchaus einleuchtend erscheint. Seit der Lounge-Eröffnung im Juni 2010 trifft sich hier ein Wodka affines Publikum, um in den Genuss unterschiedlichster Wodka-Kreationen zu kommen.

120 Wodka-Sorten in der Vodkalounge Berlin

VodkaloungeSchenkt man den Betreibern Glauben, hat die Vodkalounge Berlin deutschlandweit die größte Auswahl an unterschiedlichen Wodkasorten, 120 in der Zahl. Kein Wunder also, dass sich diese Lounge in Berlin einer zunehmenden Beliebtheit erfreut. Die zentrale Lage dieser Location im Westen der Stadt tut da nur noch ihr übriges.

Außer es ist bereits dunkel und die Vodkalounge Berlin erstrahlt in ihrem satten Lila, kann man diese Location schnell mal übersehen, auch trotz der vereinzelten Sitzgelegenheiten, die sich in den warmen Monaten davor befinden. Ist man jedoch erst im Inneren angelangt, staunt man meist nicht schlecht über die doch sehr konsequent eingehaltene Innengestaltung: Lila soweit das Auge reicht, ob Wände, Sitzgelegenheiten oder die Tische selbst. Sehr stilvoll und kitschig zugleich, aber durchaus sehenswert.

365 Tage im Jahr: Vodkalounge Berlin

Die Vodkalounge Berlin öffnet ihre Pforten täglich ab 18:00 Uhr. Während die Gäste unter der Woche mit leichter Loungemusik verwöhnt werden, wird der Beginn des Wochenendes jeden Donnerstag bei feinsten Hip-Hop-Beats langsam eingeläutet. Highlight der Woche ist auch in der Vodkalounge Berlin jedoch das Wochenende. Jeden Freitag und Samstag steht hier dann ein DJ an den Turntables, der einen Mix aktueller Hits zum Besten gibt.

Abgesehen von der Vielzahl flüssiger Spezialitäten hat die Vodkalounge Berlin auch unterschiedliche Speisen im Angebot, die von russischen Köstlichkeiten hin zu amerikanischem Fast Food reichen.

Fazit: Ein buntes Publikum in der Vodkalounge Berlin

VodkaloungeDie Stimmung in der Vodkalounge Berlin ist meist sehr aufgeschlossen und besonders familiär, sagte doch schon der deutsche Sänger Ivan Rebroff damals: „Wodka macht aus allen Menschen Russen“.

Hin und wieder finden hier auch Filmabende oder Live-Übertragungen statt. Der Veranstaltungskalender sollte also im Auge behalten werden.

Um sich hier unter dem tendenziell schickeren Publikum wohlzufühlen, sollte ein mindestens gepflegter Dresscode in jedem Fall eingehalten werden.

Na sdorowje!

Diese Clubs in Berlin könnten dich interessieren:

Maxxim
Traffic Club
Q-Dorf
Puro Sky Lounge
Goya