Live Music Hall

Adresse: Lichtstraße 30, 50825 Köln

Entertainment-Tempel im Szeneviertel Ehrenfeld / Live Musik Hall Köln

                                                                                                                                     

Seit 1990 ist die Live Music Hall Köln, neben vielen Szenekneipen, Kunstateliers und Theatern, die das Straßenbild von Köln-Ehrenfeld prägen, ein beliebter Anlaufpunkt für Partyjünger aller Art in dem innerstädtischen Szeneviertel. In seiner langjährigen Geschichte hatte die bis zu 1800 Besucher fassenden Live Music Hall Köln schon Größen wie Prince, Scooter, Moby oder Sido in ihrer illustren und abwechslungsreichen Bookingliste zu verzeichnen. 

Live Musik Hall Köln | Parties, Konzerte und ein Zwischenfall 

Live Music HallBevor die Live Music Hall Köln als Veranstaltungshalle Benutzung fand, war sie eine Werkshalle der Robert Bosch GmbH, in der man Spezialmaschinen für die Chemie-, Kosmetik-, sowie Nahrungsmittelindustrie herstellte. 1990 fand dann der Umbau in eine Event-Location statt. Heute gilt das Gebäude der Live Music Hall als Industriedenkmal.  Alte Krananlagen im Bereich der Decke, die aus statischen Gründen nicht entfernt werden durften, lassen seine Vorgeschichte noch erahnen.

Im November 2012 blieb die Live Music Hall kurzzeitig geschlossen, da sich ein unglücklicher, nicht ganz ungefährlicher Zwischenfall ereignete. Teile der Decke stürzten bei einem Heavy-Metal-Konzert auf die Besucher herab und verletzten einige von ihnen leicht. Im Anschluss des Konzerts wurde die Halle geschlossen. Die Stadt Köln gab kurz nach dem Unglück die Live Music Hall Köln allerdings wieder frei und es konnten weiterhin wie geplant alle Konzerte und Parties stattfinden – ein Statiker bescheinigte die Unbedenklichkeit nach einer umfassenden Prüfung des Gebäudes.

Nach der Party ist vor der Party | Live Music Hall Köln

Die Live Music Hall Köln ist eine Multi-Event-Location. Neben regelmäßigen Partyreihen werden hier auch Konzerte veranstaltet. Es treten Künstler verschiedenster Musikgenres auf, wie etwa Selig, Tom Beck oder The Smashing Pumpkins.

Live Music HallZahlreiche Konzerte in der Live Music Hall wurden für die WDR Sendung Rockpalast aufgezeichnet.

Zudem wird die Live Music Hall Köln für viele Partyreihen, die ebenfalls ein großes Musikspektrum umfassen, genutzt. Jeden ersten Freitag im Monat ab 21 Uhr wird so die unter Studenten beliebte „80er & 90er Jahre Party“ veranstaltet. Von Wham!, Culture Club, Backstreet Boys oder Falco gibt DJ Rene hier den Pistengängern alles auf die Ohren, was diese Jahrzehnte musikalisch zu dem machten, was sie heute sind. Zwischen 21 und 23 Uhr gibt es außerdem Freibier.

An den restlichen drei Freitagen eines Monats wird das „Poplife“ Event unter ähnlicher Flagge durchgeführt, denn auch hier gibt es Freibier. Allerdings sorgt DJ Ingo mit Pop, R’n’B und Party-Classics für ein anderes Musikprogramm. Der Flirtfaktor soll hier enorm hoch sein.

Live Music Hall Köln | Bunte Parties, gemischtes Publikum und viel Freibier im Industriedenkmal

In der Live Music Hall Köln findet regelmäßig immer samstags ab 22 Uhr die größte Alternative- und Hardcoreparty Kölns statt. DJ Marcel und DJ Mario heizen die Liebhaber von Slipknot, Tool und Incubus hier so richtig ein. Von 22 bis 0 Uhr gibt es auch bei diesem Event Freibier. 

Die Freunde der urbanen elektrischen Tanzmusik heißt die Live Music Hall mit freiem Eintritt ebenfalls willkommen, denn bei dem Event „Ehrenfeld Calling“ werden Electronic Beats in passenden Industriedenkmal-Ambiente verabreicht.

Last but not Least treffen auch die Metal-Fans in der Live Music Hall Köln auf Gleichgesinnte. Denn beim „Rockgarden. Cowboys from Hell“ liegt der musikalische Schwerpunkt auf Old School Rock, Hardcore und Metal.

Das Publikum in der Live Music Hall Köln ist genauso bunt gemischt wie seine Parties und Konzerte. Es herrscht, wie man sich denken kann, ein eher lockerer Dresscode - je nach Veranstaltung unterschiedlich. Es gibt meistens keine Probleme an der Tür.

Die relativ zentrale innerstädtische Lage in Köln-Ehrenfeld lässt die Anfahrt mit jeglichen Verkehrsmitteln unkompliziert erscheinen. Auch für Gäste der Stadt dürften reichlich Übernachtungsmöglichkeiten im unmittelbaren Umfeld zur Verfügung stehen.

Fazit: Von Wham! bis Old School Rock. Umfangreiches Eventangebot in der Live Music Hall Köln

Die seit 1990 bestehende Live Music Hall Köln ist aus der Veranstaltungsszene der Stadt nicht mehr wegzudenken. Mit den unterschiedlichsten Konzerten und Partyreihen zieht es ein buntgemischtes Publikum jeglichen Alters und Gesellschaftsgruppe an. Hier feiert die ausgelassene Partycrowd je nach Event zu elektronischen Klängen, Pop, Metal oder Hardcore. 

Diese Clubs in Köln könnten dich auch interessieren:

Einundfünfzig
Artheater
Triple A
Gewölbe
Subway